Youtube
Informationen über Luftaufnahmen

Shutter:

Übliche Belichtungszeiten in der Luftbildfotografie:

Leistungen 1/125 1/250 1/500 1/1000
Leistungen Ab 1/100 besteht Verwacklungsgefahr!

Sie befinden sich im Kompendium bei Buchstabe S

Unter Belichtungszeit versteht man die Zeitspanne, indem der Foto Sensosr dem Licht ausgesetzt wird, um ein Bild zu erzeugen.

Grundregel:
Kurze Belichtungszeit wenig Lichteinfall.
Lange Belichtungszeit hoher Lichteinfall.

Kurze Belichtungszeiten verwendet man bei schnellen Motiven, die weder verwischt noch unscharf wirken dürfen.

Lange Belichtungszeiten werden in der Luftbildfotografie nicht verwendet.

Je nach Wetter und Aufnahmelicht muss der Luftbildfotograf sich für eine Blende, Belichtungszeit und Lichtempfindlichkeit entscheiden.